Polnische Familiennamen

Die Familiennamen in Polen werden, wie in vielen anderen slaw. Sprachen, nach Geschlecht dekliniert. Herr Kowalski und Frau Kowalska.



Endungen

-wski, ski sind oft Herkunftsnamen und geben damit Hinweis auf einen Ort, eine Sippe oder einen Stand, zuweilen auch auf eine historische Besonderheit des Namensträgers. Auch der polnische Adel tägt diese Endung, d.h heißt aber nicht, daß jemand der am Ende seines Namens -ski trägt, damit automatisch adelige Wurzeln hat. In Polen war der Adel mit mehr als 10 % vertreten, deshalb haben auch heute noch viele Familien, Nachnamen die mit -ski enden.

Die Endungen sind Genitiv-Formen und bedeuten nichts anderes als "der aus", "der" oder "von".

Zuweilen haben wir aber auch bei Endung -ski die Benennung des Sohnes z.b "Stefanski" = Sohn von Stefan;

Manchmal läuft uns auch bei polnischen FN die Endung -sky über den Weg. Im Grunde ist -sky aber tschech., russ. oder ukrainisch. In den Grenzgebieten kam es aber durchaus zu Vermischungen, vor allem zwischen Polen/Tschechien, in denen poln. Namen plötzlich mit -sky geschrieben wurden. Grund hierfür kann die Grenznähe gewesen sein, genauso gut, aber auch die falsche Schreibung, oder der Umzug eines Namensträgers.

Weitere häufige Endungen neben -ski/-cki (Podolski, Konecki) sind:

-ak (Nowak, Kaczmarek)
jemand aus ...

-ek
= Verkleinerungsform;

-e(w)ski
= Wisniewski, Wisnieski (er/sie kommt von Wisnie),

-ik/-(cz)yk
Wójcik, Kowalczyk)

-ora, -ura
Badora (von badac, untersuchen, vernehmen);
Geburtsnamen; z.B. Stachura (von Stach, ein Spitzname von Stanislaus)

-orz:
Piekorz; Bäcker, typisch schlesische Variante von -"arz"); Szaforz; Schlesische Entsprechung von -arz, z.B. Szaforz = Szafarz, Steward

-ow-iak, -ow-icki, -ow-icz und -o(w)-ski
Janow = Jan + -ow (von); wird noch ein -icz (Sohn) angefügt, dann ist es der Sohn von Jan;
Die Endungen -(i)ewicz, -owicz sind patronymische Bildungen. Möglich ist ebenfalls, daß kein -ow vor dem -iak steht (Gorniak);

-ovich, -evich:
in frühen polnischen Dokumenten oft "owic geschrieben, z.B. Wojciechowicz (von Wojciech)"

-szczanka, -(i)anka
...die Form des Nachnamens einer verheirateten Frau bilden.
Eine Frau Karczewska = Karczewszczanka;
Frau Lewoc = Frau Lewocianka.

-ula:
kann polnischen, belorussischen oder rumänischen Ursprungs sein;

-wic: (-wicz, -witsch);
der polnische Suffix -wicz klingt im deutschen wie -witsch oder manchmal -witz. Die Suffixe -wic oder- wice wurden auf deutsch oft -witz geschrieben.

-yciy hinzugefügt. -ycz: (icz);
ein unverheiratetes Mädchen;

-yszyn:
Metronym, geformt aus dem Namen der Mutter, nicht zu verwechseln mit ukrainisch -ysyn, -yshyn!;

..wird noch ergänzt.

Einige häufige Familiennamen aus Rufnamen:

Adam: Adamczak, Adamczewski, Adamczyk, Adamowicz, Adamski;
Andreas: Andrychowski, Andryshyn, Andrysiak, Andryszyn, Andrzejewski;
Bartholomäus: Bartelak , Bartocha, Bartochowski, Bartodziejski, Bartoszek;
Daniel: Danisiewicz;
Heinrich: Hendzel, Henryk
Johannes: Janiczek, Jankowski, Janovsky, Janowski, Januszewski;
Kaspar: Kasperowicz, Kasprzak, Kasprzycki, Kasprzykowski;
Laurenz: Wawrzyniec;
Ludwig: Ludwa, Ludwiczak;
Lukas: Lukasik, Lukaszewski;
Martin: Marciewicz, Marcinkiewicz, Marczyniec, Markus: Marek;
Michael: Michalski
Nikolaus: Mikolajewski, Mikulski;
Paul: Pawelczyk, Pawlak, Pawlik, Pawliszyn, Pawlowicz, Pawlowski, Pawlyszyn;
Peter: Petrasz, Pietrowiak, Pietrowicz, Pietrowski, Pietrylka;
Thomas: Tomaschewski, Tomaszewski, Tomiczek;

Bücher zum Thema

Login Form

Wer ist online?

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Besucher

Heute 6

Insgesamt 413273

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Copyright © 2015. All Rights Reserved.