Wer und was sind die Mormonen?



Als Mormonen wurden die Anhänger der 1830 von Joseph Smith gegründeten Kirche bezeichnet, die seit 1838 Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage genannt wird. Der Name wurde ihnen aufgrund ihres Glaubens an (unter anderem) durch das Buch Mormon als weitere Heilige Schrift von Außenstehenden gegeben. Heutzutage werden diese Gruppierungen dem Mormonentum zugeordnet und als „Mormonen“ bezeichnet. In ihrem Glaubensbekenntnis berufen sich die Anhänger auf das Buch Mormon. Die meisten Mitglieder der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage und der daraus abgeleiteten Konfessionen gebrauchen die Begriffe „Mormonen“ oder „Mormonenkirche“ selten. Die Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage ermutigt ihre Mitglieder, den eigentlichen Namen dieser Kirche zu benutzen. Dennoch ist innerhalb der Kirche auch der Begriff „Mormonen“ noch im Gebrauch, vor allem im Umgang mit Außenstehenden.

Was ist das Buch "Mormon"?

Das Buch Mormon, bennant nach dem Propheten Mormon, ist eine wichtige religiöse Schrift der Gemeinschaft der Mormonen. Die vom traditionellen Christentum nicht geteilte Anerkennung dieses Werkes als Heilige Schrift gilt als wesentliches gemeinsames Kennzeichen der ansonsten recht unterschiedlichen Kirchen.

Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage

Die Kirche ist eine Glaubensgemeinschaft mit christlichen Ansprüchen. Zusammen mit weit kleineren Abspaltungen bildet sie die Mormonen genannte Konfessionsgruppe. Gegründet wurde die Kirche von Joseph Smith jun. am 6. April 1830 in Fayette im US-Bundesstaat New York. Heute hat sie ihren Hauptsitz in Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah.

Die Kirche und ihre Mitglieder

Ihren Glauben verstehen sie als eine durch Gott eingerichtete Wiederherstellung der Kirche, die, wie im Neuen Testament beschrieben, ursprünglich durch Jesus Christus gestiftet wurde.

Die Datenbank

Als wichtige Quelle im Zusammenhang mit Familienforschung wird immer wieder die weltweit größte Datenbank herangezogen. Die Mitglieder der Kirche Jesu Christi betreiben selbst viel Ahnenforschung. Zu ihrem Glauben gehört, daß durch heilige Handlungen, die im Tempel verrichtet werden, die Familien für die Ewigkeit miteinander verbunden werden können. Die Datenbank ist öffentlich zugänglich und kann unter:

http://www.familysearch.org

aufgerufen werden.

Bücher zum Thema

Login Form

Wer ist online?

Aktuell sind 261 Gäste und keine Mitglieder online

Suche

Besucher

Heute 3

Insgesamt 424982

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Copyright © 2015. All Rights Reserved.